Datenschutzerklärung

Allgemeines

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Website der SK Verbundenergie AG. In dieser Datenschutzerklärung erteilen wir umfassende Auskunft über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten und informieren Sie über Ihre Rechte. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften ist für uns eine Selbstverständlichkeit und eine wichtige Vertrauensgrundlage.

 

Auf einen Blick

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die SK Verbundenergie AG, Dr.-Leo-Ritter-Straße 4, 93049 Regensburg (im Folgenden: „Wir“) ist Betreiber der Webseite skve.de und damit Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Bei Fragen können Sie sich an info@skve.de wenden.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen (z.B. per E-Mail oder im Rahmen einer beauftragten Dienstleistung), zum anderen dadurch, dass Ihr Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme erfasst wird. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wir nutzen die Daten grundsätzlich nur zu dem Zweck, zu dem die Daten von Ihnen erhoben wurden. Wir können die Daten zu einem anderen Zweck weiterverarbeiten, wenn nicht dieser andere Zweck mit dem ursprünglichen Zweck unvereinbar ist (Art. 5 Abs. 1 Lit. c) DS-GVO).

Die Zwecke sind insbesondere die Bereitstellung dieser Webseite und die Erbringung unserer Dienstleistungen. 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Ihnen stehen die Rechte aus der DS-GVO zu. Dazu gehören insbesondere ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte müssen von uns ebenfalls Daten von Ihnen verarbeitet werden.

Datenschutz im Detail

Die SK Verbundenergie AG, Dr.-Leo-Ritter-Straße 4, 93049 Regensburg (im Folgenden: „Wir“) ist Betreiber der Webseite skve.de und damit Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Bei Fragen können Sie sich an info@skve.de wenden.
Weitere Angaben finden Sie im Impressum der Webseite.

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragen erreichen Sie unter folgendem Kontakt:
Thomas Kinitz,
Hölderlinstraße 25
93138 Lappersorf
Tel: 0941-20 828 12
E-Mail: thomas.kinitz@in-trust.de

Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten.
Sie haben:

 

  • Ein Recht auf Auskunft unter anderem über die Kategorien der verarbeiteten Daten, der Verarbeitungszwecke, die Speicherdauer sowie etwaige Empfänger, gemäß Art. 15 DS-GVO und § 34 BDSG.
  • Ein Recht auf Berichtigung oder Löschung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten, gemäß Art. 16 und 17 DS-GVO und § 35 BDSG.
  • Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO oder § 35 Abs. 1 S. 2 BDSG ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Ein Recht auf Widerruf einer abgegebenen Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.
  • Ein Recht auf Datenübertragbarkeit in einem gängigen Format gemäß Art. 20 DS-GVO.
  • Sie haben gemäß Art. 22 DS-GVO ein Recht darauf, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies umfasst auch Profiling im Sinne des Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.
  • Sie haben zudem das Recht, sich gemäß Art. 77 DS-GVO bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie das Recht haben, gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO

Widerspruch

gegen die Verarbeitung einzulegen, soweit die Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgte und sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen die Datenverarbeitung ergeben. Wir behalten uns die Prüfung Ihrer besonderen Situation und die diesbezügliche Datenverarbeitung vor.

Erfolgt eine Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses zum Zwecke der Direktwerbung, können Sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.



Verfahren bei Betroffenenrechten

Wenn Sie Ihre Rechte nach der DS-GVO und dem BDSG uns gegenüber geltend machen, werden wir die von Ihnen dabei an uns übermittelten Daten verarbeiten, um Ihren Anspruch zu erfüllen. Unter Umständen werden wir gemäß Art. 12 Abs. 6 DS-GVO Nachfragen stellen, wenn wir begründete Zweifel an Ihrer Identität haben.

Im Anschluss an die Erfüllung Ihres Anspruchs speichern wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten und die von uns an Sie im Gegenzug übermittelten Daten zum Zwecke der Dokumentation bis zum Ablauf der ordnungswidrigkeitenrechtlichen Verjährungsfrist (3 Jahre).

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserer Verpflichtung, Ihrem Anliegen nachzukommen und dem Bedarf, uns in einem möglichen Bußgeldverfahren entlasten zu können, indem wir nachweisen, dass wir Ihrem Anliegen ordnungsgemäß nachgekommen sind.

Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir weisen aber darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer Daten zum Nachweis der Einhaltung der Betroffenenrechte zwingend im Sinne des Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ist, da andere Nachweismöglichkeiten nicht bestehen bzw. nicht gleichermaßen geeignet sind.

Datenschutzmaßnahmen

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme – und damit auch Ihre Daten – durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen ab.

Jedoch ist die Übertragung von Informationen über das Internet nie vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der von unserer Webseite übermittelten Daten nicht vollständig garantieren können.

Modalitäten der Datenverarbeitung

Quellen und Kategorien von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses zwischen uns und Ihnen erforderlich sind (Bestandsdaten). Bestandsdaten können insbesondere sein: Name, Anrede, Kontaktdaten des Betreibers (Postadresse, Telefon, E-Mail-Adresse), Name/Firma der Biogasanlage, Adresse der Biogasanlage usw. Der konkrete Umfang der von Ihnen im Zusammenhang mit einem Vertragsverhältnis (Vertrag über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen) verarbeiteten Bestandsdaten ergibt sich dabei aus der Anlage 1 „Stammdatenblatt der Biogasanlage zur Steuerung im Speicherkraftwerk der SKVE“ jenes Vertrags.

Ferner verarbeiten wir Ihre Nutzungsdaten. Nutzungsdaten sind Daten, die durch Ihr Verhalten bei der Nutzung unseres Webangebots und unserer Dienste anfallen, insbesondere Ihre IP-Adresse, Beginn und Ende Ihres Besuchs auf unserer Webseite und Informationen darüber, welche Inhalte Sie auf unserer Webseite abgerufen haben. Auch Nutzungsdaten ergeben sich u.a. aus der von Ihnen ausgefüllten o.g. Anlage 1 des Vertrags über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen.

Die genannten Daten erheben wir entweder direkt bei Ihnen (z.B. durch den Besuch der Webseite oder durch Ihre freiwillige Mitteilung) oder, soweit dies nach den Datenschutzgesetzen zulässig ist, bei Dritten bzw. aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet).

Weitergabe von Daten, Auftragsverarbeitung

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten niemals unberechtigt an Dritte weiter. Wir können Ihre Daten aber insbesondere an Dritte weitergeben, wenn Sie in die Datenweitergabe eingewilligt haben, wenn die Weitergabe zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist oder wenn wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind. Dabei kann es sich insbesondere um die Auskunftserteilung für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte handeln.

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut/den Zahlungsdienstleister oder auch Logistik-Dienstleister. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. b) DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Unter Umständen übermitteln wir Ihre Daten außerdem an externe Dienstleister, die Daten in unserem Auftrag und nach unserer Weisung verarbeiten (Auftragsverarbeiter), um unsere eigene Datenverarbeitung zu vereinfachen oder zu entlasten. Jeder Auftragsverarbeiter wird durch einen Vertrag nach Maßgabe des Art. 28 DS-GVO verpflichtet. Das heißt insbesondere, dass der Auftragsverarbeiter hinreichend Garantien dafür zu bieten hat, dass durch ihn geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der DS-GVO erfolgt und der Schutz Ihrer Rechte als betroffene Person gewährleistet ist. Trotz Beauftragung von Auftragsverarbeitern bleiben wir für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Daten grundsätzlich nur zu dem Zweck, zu dem die Daten von Ihnen erhoben wurden. Wir können die Daten zu einem anderen Zweck weiterverarbeiten, wenn nicht dieser andere Zweck mit dem ursprünglichen Zweck unvereinbar ist (Art. 5 Abs. 1 Lit. c) DS-GVO).

Speicherdauer

Soweit in dieser Erklärung im Einzelnen nichts anderes angegeben ist, speichern wir die von Ihnen erhobenen Daten nur so lange, wie es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Ist der Zweck erreicht, werden Ihre Daten gelöscht oder vollständig anonymisiert, es sei denn, dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen, z.B. aus dem Handelsrecht oder dem Steuerrecht.

Datenübermittlung an Drittstaaten außerhalb des EWR

Alle Informationen, die wir von Ihnen oder über Sie erhalten, werden von uns grundsätzlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Eine Übermittlung Ihrer Daten an oder eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung lediglich, sofern dies gesetzlich vorgesehen oder gestattet ist und in dem Drittstaat ein hierfür angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist.

Risikohinweis für Datenübermittlung in die USA

In unserer globalisierten Gesellschaft ist es schwierig, die Datenverarbeitung von persönlichen Informationen im Internet an einen bestimmten Ort zu knüpfen. Viele der großen Technologie-Firmen (Google, Facebook, Amazon etc.) haben ihren Stammsitz in den USA. Ohne die Technologien dieser Unternehmen wäre das Internet wie wir es kennen nicht denkbar. Auch wir nutzen deshalb Technologien US-amerikanischer Unternehmen. Selbst wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum haben, können daher personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden.

Um zu gewährleisten, dass die übertragenen Daten dort ebenfalls nach einem der Europäischen Union vergleichbaren Datenschutzniveau verarbeitet werden, hatten die EU und die USA ursprünglich ein Abkommen zum sogenannten „EU-US-Privacy-Shield“ (zu deutsch: EU-US-Datenschutzschild) geschlossen. Das Privacy-Shield-Abkommen regelt den Schutz personenbezogener Daten, die aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Unternehmen können sich nach dem Abkommen zertifizieren, wenn Sie bestimmte Datenschutzstandards einhalten. Die Liste zertifizierter Unternehmen können Sie hier abrufen: https://www.privacyshield.gov/list.

Mit Urteil vom 16.07.2020 (Az.: C-311/18) hat der Europäische Gerichtshof gleichwohl entschieden, dass die USA generell kein Drittland sind, in dem ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten sichergestellt wäre. Das Recht und die Praxis der USA böten demnach keinen ausreichenden Schutz der in diesem Land gespeicherten personenbezogenen Daten vor den Überwachungstätigkeiten der dortigen Behörden, insbesondere für Nicht-US-Bürger.

Es besteht daher das Risiko, dass Ihre in die USA übermittelten Daten den dortigen Behörden, insbesondere den Nachrichtendiensten NSA, CIA und FBI, bekannt werden und von diesen zu nachrichtendienstlichen Zwecken, zu Zwecken der öffentlichen Sicherheit und der Landesverteidigung verarbeitet werden. Die Behörden der USA unterliegen nicht den Einschränkungen der DS-GVO. Welche Folgen die etwaige Verarbeitung Ihrer Daten durch US-amerikanische Behörden für Sie haben kann, ist unbekannt. Die Entscheidung des EuGH lässt die Anforderungen an Privacy-Shield-zertifizierte Unternehmen unberührt.

Um für Ihre Daten stets ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, selbst wenn Ihre Daten aus dem Geltungsbereich der DS-GVO hinaus übermittelt werden, bemühen wir uns, mit allen Datenempfängern in den USA Verträge zu schließen, die auch die von der EU-Kommission erlassenen Standarddatenschutzklauseln umfassen. Darüber hinaus ergreifen wir weitere technische und organisatorische Maßnahmen, um die personenbezogenen Daten bei der Übermittlung aus dem Geltungsbereich der DS-GVO hinaus zu schützen.

Einzelne Verarbeitungstätigkeiten

Wir möchten Ihnen im Folgenden so transparent wie möglich darstellen, welche Daten wir von Ihnen zu welcher Gelegenheit, zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage verarbeiten.

Datenerfassung auf unserer Website

Aufruf der Webseite und Server-Log-Dateien

Beim Aufruf einer Webseite und jedem damit verbundenen Abruf von Daten von einem Server werden allgemeine Informationen automatisch an den jeweiligen bereitstellenden Server übermittelt. Diese Datenübermittlung erfolgt automatisch und ist ein grundlegender Bestandteil der Kommunikation zwischen Geräten im Internet.

Die standardmäßig übertragenen Daten umfassen unter anderem folgende Informationen: Ihre IP-Adresse, Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem (sog. user agent), die Internetseite von welcher Ihr Zugriff stattfand (sog. Referer), Datum und Uhrzeit der Anfrage (sog. timestamp). Außerdem werden der http-Status und die übertragene Datenmenge im Rahmen dieser Anfrage erfasst.

Diese Informationen werden vom Server protokolliert, in einer Tabelle abgelegt und dort kurzfristig gespeichert (sog. Server-Log-Dateien). Durch die Analyse dieser Log-Dateien können wir Fehler der Webseite feststellen und anschließend beseitigen, die Auslastung der Webseite zu bestimmten Zeiten feststellen und darauf aufbauend Anpassungen oder Verbesserungen vornehmen. Wir können so auch die Sicherheit des Servers gewährleisten, indem wir nachvollziehen können, von welcher IP-Adresse Angriffe auf unseren Server ausgeführt wurden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird von uns nicht vorgenommen.

Ihre IP-Adresse wird nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Webseite gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung teilweise unkenntlich gemacht. Die übrigen Daten werden für eine begrenzte Zeitdauer (7 Tage) gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Server-Log-Dateien ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus der Notwendigkeit für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite, wie wir vorstehend erläutert haben. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir weisen aber bereits im Vorfeld darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer Daten in Server-Log-Dateien zwingend im Sinne des Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ist, da unsere Webseite ansonsten überhaupt nicht betrieben werden kann und weil wir nach Art. 32 DS-GVO verpflichtet sind, die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität unserer Systeme zu gewährleisten.

Cookies und Web Storage

Wir benutzen aufgrund der technischen Voraussetzungen unserer Webseite und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit sogenannte „Cookies“ bzw. den „Web Storage“ Ihres Browsers. Kurz gesagt bedeutet dies, dass beim Besuch unserer Webseite Daten auf Ihrem Endgerät gespeichert und von unserem Server wieder ausgelesen werden können.

Was Cookies bzw. Web Storage sind

Sehr vereinfacht gesagt ist ein Cookie eine kleine Textdatei, die Daten über besuchte Webseiten speichert. Cookies können in vielfacher Weise eingesetzt werden. Sie können zum Beispiel eine Art „Benutzerprofil“ speichern, also Dinge wie Ihre bevorzugte Sprache und andere Seiteneinstellungen, die von unserer Webseite benötigt werden, um Ihnen bestimmte Dienste anbieten zu können. Die Cookie-Datei wird auf Ihrem Endgerät gespeichert und kann auch dabei helfen, Sie bei einem erneuten Aufruf unserer Webseite wiederzuerkennen.

Unter Umständen können wir durch die Cookies außerdem Informationen über Ihre bevorzugten Aktivitäten auf unserer Webseite erhalten und unsere Webseite so an Ihren individuellen Interessen ausrichten oder sogar die Geschwindigkeit der Navigation auf unserer Webseite erhöhen.

Der Web Storage ist eine ebenfalls Technik für Webanwendungen, mit der Daten auf einem Endgerät gespeichert werden. Der Web Storage kann vereinfacht als eine Weiterentwicklung von Cookies angesehen werden, unterscheidet sich von diesen jedoch in einigen Punkten. Im Gegensatz zu Cookies wird der Web Storage vollständig vom Client gesteuert. Das heißt, es werden nicht mit jedem Aufruf der Webseite Daten zum Server übertragen. Der Zugriff erfolgt ausschließlich lokal über Skripte auf der Webseite. Konkret bedeutet das, dass ein Zugriff Dritter auf die gespeicherten Informationen über die Webseite ausgeschlossen ist. Nur Sie und wir können auf die lokal gespeicherten Daten zugreifen.

Wie Sie Cookies vermeiden können

Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit manuell löschen.

Sie können die Speicherung von Cookies aber auch durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers von vornherein verhindern. Bitte beachten Sie aber, dass Sie dann möglicherweise nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können oder dass es gegebenenfalls zu Fehlern in der Darstellung und Nutzung der Webseite kommen kann.

Drittanbieter

Es ist möglich, dass Drittanbieter, mithilfe derer wir unsere Seite gestalten und betreiben, insbesondere durch sogenannte Plugins (siehe unten im Abschnitt „Dienste Dritter“), selbständig eigene Cookies oder Daten im Web Storage auf Ihrem Endgerät speichern und auslesen. Sollten Sie nur unsere eigenen Cookies, nicht aber Cookies dieser Dritten, akzeptieren wollen, können Sie die Speicherung dieser Cookies durch die entsprechende Browsereinstellung „Cookies von Drittanbietern blockieren” verhindern. Auch dann kann es aber zu Fehlern bei der Nutzung der Webseite kommen.

Welche Cookies eingesetzt werden

Im Einzelnen setzt unsere Webseite folgende Cookies:

business catalyst®

Wir benutzen für die Website Adobe® Business Catalyst® und verwenden entsprechende Analyse-Tools von Adobe Business Catalyst. Anbieter ist die Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland. Im Auftrag der SK Verbundenergie AG nutzt Adobe hier gewonnene Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Im Adobe Business Catalyst Portal sind für uns als Betreiber der Website keine personenbezogenen Daten und keine IP-Adressen der Besucher der Website einsehbar.

Adobe Business Catalyst verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Unter anderem erlauben diese Cookies Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Adobe übermittelt und dort gespeichert.

Eine detaillierte Beschreibung der eingesetzten Cookies finden sie hier: www.skve.de/datenschutz-cookies

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Die jeweilige Vorgehensweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres jeweiligen Browsers. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen kann es jedoch zu Einschränkungen in der Nutzung mancher Bereiche unserer Website kommen.

Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Adobe hier deaktivieren: www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html#4

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Adobe finden sie hier: www.adobe.com/de/privacy

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die mit dem Einsatz von Cookies bzw. Web-Storage verbundene Datenverarbeitung hängt von der Bedeutung der Funktion für unsere Webseite und von Ihrer Nutzung der Webseite ab.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies, die für die Funktion der Webseite zwingend erforderlich sind (z.B. Session-Cookie) ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf, Ihnen eine funktionierende Webseite anbieten zu können. Cookies sind dazu erforderlich, weil sie ein integraler Bestandteil der aktuellen Internet-Technologie sind und ohne Cookies viele Funktionen aktueller Webseiten nicht zur Verfügung stünden. Wir benötigen daher Cookies, um Ihnen die Webseite auf Ihre Anfrage zur Verfügung stellen zu können. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir weisen aber darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer Daten in bestimmten Cookies zwingend im Sinne des Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ist, da die Webseite ansonsten überhaupt nicht betrieben werden kann und wir technisch nicht die Möglichkeit haben, das Setzen von Cookies auf bestimmten individuellen Endgeräten zu unterbinden. Sie können das in Ihrem Browser aber möglicherweise selbst tun. Werfen Sie für weitere Informationen hierzu bitte einen Blick in die Anleitung Ihres Browsers. Bitte beachten Sie aber, dass Sie dann möglicherweise nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können oder dass es gegebenenfalls zu Fehlern in der Darstellung und Nutzung der Webseite kommen kann.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies, die für die Funktion unserer Webseite nicht zwingend erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO (Einwilligung des Betroffenen). Wir bitten Sie beim ersten Aufruf unserer Webseite über einen eingeblendeten Hinweistext um Ihr Einverständnis zur Verwendung von nicht notwendigen Cookies. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in Ihrem Browser alle Cookies löschen. Sie können Ihre Einwilligung auch jederzeit über unser Consent-Management widerrufen, das Sie unter folgendem Link finden: http://www.skve.de/datenschutz-cookies

Kontaktaufnahme

Sie können über verschiedene Kanäle Kontakt zu uns aufnehmen. Durch die Kontaktaufnahme erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung Ihrer übermittelten Daten (insbesondere Ihrer E-Mailadresse) zur Bearbeitung Ihres Anliegens einverstanden. Dieser Verarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte unsere Kontaktdaten im Impressum. Beachten Sie aber, dass wir Ihr Anliegen dann nicht mehr bearbeiten werden.

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verarbeiten wir ausschließlich bis zur Erreichung des jeweiligen Zwecks Ihrer Kontaktaufnahme, es sei denn, dass einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Der Zweck der Kontaktaufnahme ist dann erreicht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihr Anliegen abschließend geklärt ist. Wenn Zweck Ihrer Kontaktaufnahme die Geltendmachung von Betroffenenrechten ist, gilt das im Abschnitt „Ihre Rechte als betroffene Person“ Gesagte.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der von Ihnen durch die Kontaktaufnahme an uns übermittelten Daten ist Ihre durch Absenden der Nachricht zum Ausdruck gebrachte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Abschluss eines Vertrags über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen

Wenn Sie mit uns einen Vertrag über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen abschließen möchten, ist es für den Abschluss und die Abwicklung des Vertrags zwingend erforderlich, dass Sie bestimmte Daten angeben. Wir bitten Sie hierzu, die Anlage 1 des Vertrags auszufüllen. Die Angaben, die für die Abwicklung unerlässlich sind, sind gesondert markiert, alle weiteren Angaben können freiwillig erfolgen. Die Pflichtangaben benötigen wir, um Ihnen gegenüber unsere Dienstleistung erbringen zu können, insbesondere, um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren, Sie u.a. im Falle von Störungen kontaktieren und Ihnen nach dem Vertrag geschuldete Zahlungen überweisen zu können. Weiter benötigen wir die markierten technischen Daten, um die Anlage flexibel steuern zu können.

Die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Abschluss des Vertrags angegebenen Daten verarbeiten wir nur zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses und zur Erbringung unserer Dienstleistungen. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, hat dies zur Folge, dass der Vertrag mit Ihnen nicht abgeschlossen bzw. durchgeführt werden kann.

Des Weiteren kann es notwendig sein, Ihre Daten zur Bearbeitung der Bestellung an Dritte weiterzugeben, z.B. Banken/Zahlungsdienstleister, Logistikunternehmen etc. Nähere Informationen finden Sie unten im Abschnitt „Dienste Dritter“.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer Daten zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. b) DS-GVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO (Einwilligung des Betroffenen), wenn Sie uns gegenüber im Rahmen des Vertragsschlusses eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung abgeben. Rechtsgrundlage für die von Ihnen bei Vertragsschluss freiwillig angegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO (Einwilligung des Betroffenen). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die in Anlage 1 des Vertrags als Pflichtfeld markiert sind, auch ohne Ihre Einwilligung möglich ist.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer Kontaktdaten hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf Ihnen interessante Informationen zu unserem Angebot und unserem Unternehmen zukommen zu lassen (Direktwerbung).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie das Recht haben, gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO ohne Angabe von Gründen

Widerspruch

gegen die Verarbeitung einzulegen, soweit die Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt.

Nutzung der App

Im Rahmen unseres Vertrags über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen stellen wir Ihnen auch eine App namens Mein SKVE Speicherkraftwerk zur Verfügung, welche Sie auf Ihrem Smartphone installieren können. Die App ist sowohl über den Apple App Store als auch über den Google Play Store erhältlich.

Der Zugang zu dieser App ist ausschließlich über einen registrierten Benutzerzugang möglich. Sie nennen uns hierzu den oder die Benutzernamen der Accounts, die wir für Sie anlegen sollen und wir vergeben dann jeweils ein individuelles Passwort, legen den Account an und teilen Ihnen die Zugangsdaten mit.

Die einzigen personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Nutzung der App verarbeiten, sind daher diejenigen, die Sie uns zur Accounterstellung mitteilen. Erfahrungsgemäß ist dies ein Vor- und/oder ein Nachname.

Die Rechtsgrundlagen für die Nutzung der von Ihnen durch die Registrierung an uns übermittelten Daten sind Ihre durch das Absenden zum Ausdruck gebrachte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO und der Vertrag über die bedarfsgerechte Steuerung von Stromerzeugungsanlagen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. b) DS-GVO (Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung). Ihren Account können Sie jederzeit von uns löschen lassen. Nach der Löschung ist eine Nutzung der App nicht mehr möglich.

Push-Nachrichten

Dienste Dritter

Wir nutzen, zur Vereinfachung unserer Datenverarbeitung und um den Funktionsumfang unserer Webseite zu erweitern, Dienstleistungen/Ressourcen von Dritten, beispielsweise Plugins, externe Inhalte, Software oder sonstige externe Dienstleister (Dienste). Dabei werden möglicherweise auch personenbezogene Daten an den Diensteanbieter übermittelt. Wenn dabei eine Datenverarbeitung in unserem Auftrag erfolgt, haben wir die Diensteanbieter gem. Art. 28 DS-GVO vertraglich verpflichtet, Ihre Daten nur nach unserer Anweisung zu verarbeiten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir regelmäßig nur für die Datenerhebung und Übermittlung durch den Dienst verantwortlich im Sinne der DS-GVO sind, nicht aber für eine eventuell später erfolgende Verarbeitung durch den jeweiligen Diensteanbieter.

Im Einzelnen nutzen wir folgende Dienste:

Google-Dienste

Mediendienste

Wir nutzen bestimmte Dienste, um unsere Webseite mit digitalen Inhalten zu füllen und zu ergänzen und Ihnen somit eine inhaltlich und optisch ansprechende Webseite anbieten zu können. Dazu nutzen wir in der Regel die Einbindungs-Funktionen von externen Plattformen. Durch den Abruf der Inhalte vom Server des Anbieters werden Daten an diesen übermittelt und dort in der Regel gespeichert, z.B. Ihre IP-Adresse, Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem (sog. user agent), die Internetseite von welcher Ihr Zugriff stattfand (sog. Referer), Datum und Uhrzeit der Anfrage und u.U. Ihr Internet-Service-Provider.

Content Delivery Networks

Unsere Webseite bedient sich sogenannter Content Delivery Networks (CDN). Ein CDN ist ein Netzwerk aus leistungsfähigen Servern, die Inhalte an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zwischenspeichern. Dabei hat ein CDN im Wesentlichen zwei Aufgaben: zum einen soll es Inhalte in kürzester Zeit bereitstellen und zum anderen den Web-Host entlasten, indem der Datenverkehr verteilt wird.

CDNs übermitteln zwei Arten von Inhalten: Statische und dynamische Inhalte. Statische Inhalte erhalten alle Webseitenbesucher in gleicher Form, wie zum Beispiel Videoinhalte von Streaming-Diensten oder Code-Frameworks (z.B. Javascript, jQuery). Dynamische Inhalte werden zunächst an den Nutzer angepasst und erst im Moment der Anfrage erstellt. Dazu zählen Inhalte, die über Web-Anwendungen, E-Mail oder Online-Shops erfolgen und personalisiert sind. Um letzteres nutzen zu können, müssen erst Informationen über den Webseitenbesucher an das CDN übermittelt werden. Hierbei können auch persönliche Daten von Ihnen übermittelt werden.

Bei jedem Aufruf der Anwendung werden allgemeine Informationen von Ihrem Browser automatisch an den Server übermittelt (sog. Server-Log-Dateien). Nähere Informationen hierzu siehe oben unter „Server-Log-Dateien“.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von CDNs und die Übermittlung Ihrer Daten an diese ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung), soweit bei dem jeweiligen Dienst nichts anderes angegeben ist. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer technisch einwandfreien und schnellen Darstellung unserer Webseite und der Entlastung unserer IT-Infrastruktur. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Wir verwenden:

Bootstrap/jsDelivr

Wir nutzen den CDN-Dienst „BootstrapCDN“ der Firma Prospect One.io, Krolewska 65a, Krakow, Malopolskie 30-081, Polen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von jsDelivr: https://www.jsdelivr.com/terms/privacy-policy-jsdelivr-net.

Cloudflare

Wir nutzen den CDN-Dienst der Firma Cloudflare Inc. („Cloudflare“), 101 Townsend St., San Francisco, California 94107, USA. Die Firma Cloudflare erfüllt die Anforderungen des „EU-US-Privacy-Shield“ (zu deutsch: EU-US-Datenschutzschild). Das Privacy-Shield-Abkommen regelt den Schutz personenbezogener Daten, die aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Es stellt sicher, dass die übertragenen Daten dort ebenfalls einem der Europäischen Union vergleichbaren Datenschutzniveau unterliegen. Die Liste zertifizierter Unternehmen können Sie hier abrufen: https://www.privacyshield.gov/list.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Cloudflare: https://www.cloudflare.com/security-policy/.

jQuery

Wir nutzen den CDN-Dienst „jQuery“ der Firma StackPath LLC („StackPath“), 2021 McKinney Ave., Suite 1100, Dallas, TX 75201, USA. Die Firma StackPath erfüllt die Anforderungen des „EU-US-Privacy-Shield“ (zu deutsch: EU-US-Datenschutzschild). Das Privacy-Shield-Abkommen regelt den Schutz personenbezogener Daten, die aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Es stellt sicher, dass die übertragenen Daten dort ebenfalls einem der Europäischen Union vergleichbaren Datenschutzniveau unterliegen. Die Liste zertifizierter Unternehmen können Sie hier abrufen: https://www.privacyshield.gov/list.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von StackPath: https://www.stackpath.com/privacy-statement/.

Social-Media-Fanseiten

Zusätzlich zu unserer Webseite unterhalten wir Onlinepräsenzen auf sozialen Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wenn Sie unsere Präsenz auf einer sozialen Plattform besuchen, werden Ihre Daten im Regelfall für unsere Marktforschungs- und Werbezwecke von dem jeweiligen Anbieter der Plattform verarbeitet. Der Anbieter kann die Daten auch für eigene Zwecke verarbeiten. Aus Ihrem Nutzungsverhalten und Ihrer sich daraus ergebenden Interessen können Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies (siehe oben) auf Ihrem Endgerät gespeichert, in denen Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interessen gespeichert werden. Insbesondere wenn Sie Mitglied der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind, können in den Nutzungsprofilen noch zusätzliche Daten unabhängig gespeichert werden. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Datenverarbeitung und der Widerspruchsmöglichkeiten, verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter, da nur diese die genauen Abläufe ihrer Datenverarbeitung kennen.

Wir weisen darauf hin, dass Ihre Daten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung Ihrer Rechte erschwert werden könnte.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Onlinepräsenzen und der damit verbundenen Datenverarbeitung ist im Allgemeinen Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf uns den Besuchern und Nutzern der sozialen Netzwerke zu präsentieren und Äußerungen aller Art in den Medien- und Meinungsmarkt einzubringen. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Die Nutzung von statistischen Daten aller Besucher unserer Social-Media-Webpräsenzen, die für uns von den jeweiligen Seitenbetreibern erhoben, aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer anonymen Auswertung des Besuchs- und Nutzungsverhaltens auf unseren Webpräsenzen zur nutzungsorientierten Verbesserung der Gestaltung unseres Online-Angebots und der Optimierung unserer Kommunikation mit Interessenten. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Falls Sie von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a) DS-GVO (Einwilligung der betroffenen Person). Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Kontaktieren Sie hierfür bitte den Anbieter, der Sie um Ihre Einwilligung gebeten hat.

Für den Fall, dass Sie Ihre oben genannten Rechte geltend machen wollen, weisen wir darauf hin, dass diese, trotz eventueller gemeinsamer Verantwortlichkeit, am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. In der Regel haben nur die Anbieter unmittelbaren Zugriff auf Ihre Daten und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden und wir werden Sie jederzeit im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen.

Wir sind vertreten auf:

Facebook

Facebook ist ein soziales Netzwerk der Firma Facebook Inc. („Facebook US“), 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA. Soweit Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist die Firma Facebook Ireland Ltd. (Facebook EU“), 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche. Facebook EU ist die europäische Tochter von Facebook US (beide Unternehmen zusammen „Facebook“).

Wenn Sie die Plattform nutzen, werden die dabei gesammelten Informationen in der Regel an einen Server von Facebook in die USA übertragen und dort gespeichert und verarbeitet. Es bestehen die oben im Abschnitt „Datenübermittlungen an Drittstaaten außerhalb des EWR“ genannten Risiken der Datenübermittlung in die USA.

Die Firma Facebook Inc. erfüllt die Anforderungen des „EU-US-Privacy-Shield“ (zu deutsch: EU-US-Datenschutzschild).

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie unter: https://www.facebook.com/about/privacy/. Über unsere eigene Datenverarbeitung informieren wir Sie in dieser Erklärung.

Wir haben mit Facebook im Rahmen unseres Nutzungsvertrages eine Zusatzvereinbarung geschlossen, die die Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung im Hinblick auf die Seiten-Insights-Funktion nach Art. 26 DS-GVO regelt. Die Einzelheiten der Vereinbarung sind hier zu finden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.Facebook hat sich darin unter anderem verpflichtet, Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen der Seiten-Insights-Funktion zu informieren. Diese Informationen finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

XING

XING ist ein soziales Netzwerk der Firma New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist daher die New Work SE.

Wenn Sie die Plattform nutzen, werden die dabei gesammelten Informationen an einen Server der New Work SE übertragen und dort gespeichert und verarbeitet. Nachdem bei XING auch eine Datenübermittlung an Drittländer stattfindet, bestehen die oben im Abschnitt „Datenübermittlungen an Drittstaaten außerhalb des EWR“ genannten Risiken der Datenübermittlung in Drittländer.

Nach der Datenschutzerklärung von XING findet eine Übermittlung in ein Drittland statt, wenn dies zur Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und XING erforderlich ist, Sie XING eine Einwilligung erteilt haben, die Übermittlung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, eine sonstige Ausnahmeregelung gilt oder wenn bezüglich des Drittlands ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DS-GVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DS-GVO vorliegen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei XING finden Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung. Über unsere eigene Datenverarbeitung informieren wir Sie in dieser Erklärung.

Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, insbesondere an geänderte rechtliche Vorgaben und Standards anzupassen.

Stand der Datenschutzerklärung: 15.04.2021

» nach oben