REFERENZEN

14. Nov. 2019

Biogasanlage Brockhof

Die Anlage ist eine Ergänzung zum landwirtschaftlichen Betrieb. Die Verwertung von Hähnchenmist, Rindermist, Schweine- und Rindergülle sowie der Einsatz von Silomais und Zuckerüben liefert neben der Verstromung auch die notwendige Wärme für Stallungen und Gebäude. Die Flexibilisierung wurde konsequent umgesetzt und umfasste neben dem zusätzlichen BHKW auch den 1.000 m³ fassenden Wärmepufferspeicher, der die wochenweise schwankende Wärmeabgabe für die Hähnchenställe vorhält. Die Speicherkapazitäten bei Wärme und Biogas könnten unterschiedlicher nicht sein. SKVE optimiert trotz dieser Einschränkung sowohl den Fahrplan für Wärme- als auch Stromerzeugung. Die Anlage erhält vollautomatisch Fahrpläne, ohne Zutun oder Korrektur der Betreiber.

  • Erwitte, Nordrheinwestphalen
  • Inbetriebnahme 2010
  • 2.560 kW installierte Leistung, 539 kW durchschnittliche Jahresleistung
  • 2.500 m³ Biogas- und 1.000 m³ Wärmepufferspeicher
  • Wärmeversorgung der Stallungen, Wohnhäuser und der Geflügelzucht

> zur Übersicht

Themen


Archiv

    » nach oben